Direkt zum Hauptbereich

Unteilbar 17.10.2020 Malzhaus Plauen


Das Unteilbar Bündnis veranstaltet am 17.10.2020 im Malzhaus Plauen ein Treffen. Näheres auf dem Flyer.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vogtländische Inhaberin eines „Senior*innenheimes“ organisiert „Corona Spaziergänge“

Die Plauener „Corona Spaziergänge“ organisiert eine vogtländische Inhaberin eines „Senior*innenheimes“. Ausführliche Recherchen ergaben, dass die Telegram-Gruppe „Querdenker Plauen 2020“ von Steffi K. als Admin geführt wird. Teile ihres bürgerlichen Nachnamens ergeben den Nickname in der Gruppe. Auf Twitter teilte sie ein Video welches sie ein paar Minuten zuvor im „Telegram-Chat“ der Gruppe präsentierte. Ein Familienmitglied ihres Ehemanns folgt sie auf Twitter. Sie trägt einen Doppelnamen. Ihr Ehemann behielt seinen Namen. Beim Spaziergang“ vom 09.05.2020 bedrängte diese mich mehrfach.

Zur Telegram-Gruppe „Querdenker Plauen 2020“ gibt es ein weiteren Channel der in diesem beworben wird namens „Plauen diskutiert“. In letzterer Gruppe wurden 2 Fotos von Steffi K. veröffentlicht die ausschließlich mich zeigen. Dort fragt Steffi K. die Teilnehmer*innen „Glaube der VS war gestern auch spazieren?!!“ und „Hat alles aufgenommen!“. Ein weiterer User in der Gruppe fragte „Wer ist das?“ - Stef…

Verbindung zwischen Aryan Circle Chef Tödter und III. Weg Kader Gentsch

Diese Woche Dienstag kam es in mehreren Bundesländern zu Razzien bei der Nazi Gruppierung "Aryan Circle Germany".
Der Spiegel zitiert die Staatsanwaltschaft Flensburg wie folgt:
"Die Absicht von "Aryan Circle Germany" sei es, "fremdenfeindlich motivierte Körperverletzungen und Sachbeschädigungen sowie Straftaten nach dem Waffengesetz" zu begehen."
Siehe: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/aryan-circle-germany-was-ueber-die-neonazi-gruppe-bekannt-ist-a-cf9231c4-5ede-4177-917b-192a6b9f9258

Als führender Kopf dieser rassistischen Bande gilt mutmaßlich Bernd Tödter.
Tödter selbst ist vorbestraft wegen Gewaltstraftaten.

2013 hatte er laut https://www.kurier.de/inhalt.rechtsradikaler-aus-hessen-hatte-mit-hofer-gefangenem-kontakt-nazi-netzwerk-reicht-bis-franken.54793451-edab-4ae6-9abd-1a622fcd8d37.html 
auch Kontakt gesucht zu dem mittlerweile in Plauen sehr aktiven Nazi-Kader Tony Gentsch.
2013 befand Gentsch sich aufgrund seiner Gewalttat…

"GO TO AUSSCHWITZ" - die berüchtigte StA Zwickau sieht kein Grund zur Anklageerhebung.

Aus der monatlichen kl. Anfrage 7/368 der Linken Abgeordnete Kerstin Köditz zu rechtsmotivierten Straftaten (PMK rechts) für den Monat August 2020 geht hervor, die Staatsanwaltschaft Zwickau ist sich treu geblieben. Zuverlässig wie eh und je sieht diese bei namentlich bekannten Beschuldigten wiederholt keinen Grund sogenannte "Hitlergrüße" oder "Sieg Heil Rufe" anzuklagen. Wie z.B. dokumentiert. So soll es am 09.04.2020 in Plauen zum Zeigen eines "Hitlergruß" gekommen sein. In Zwickau fühlte sich am 01.08.2020 wohl ein Mann in die NS Zeit zurückversetzt so dass dieser am Telefon einen "Sieg Heil" Gruß ausgesprochen haben soll. Bereits am 04.07.2020 rief in Oelsnitz ein Mann mehrfach "Sieg Heil".

Der Staatsanwaltschaft Zwickau ist ein namentlich bekannter Beschuldigter bekannt der in Zwickau Hakenkreuze am 30.06.2020 gemalt haben soll. Auch das reicht nicht zur Anklage.

Scheinbar brachte es auch wer zur Anzeige über die Auktion im Aukt…